HCG

1. Was ist HCG 5000 I. E. und wofür wird es verwendet?


Der Wirkstoff von HCG 5000 I. E. gehört zu der Gruppe der Gonadotropine (Geschlechtshormone), Regeln die Freisetzung von Eizellen aus den Eierstöcken bei Frauen und bei Männern die Produktion des männlichen Hormons Testosteron.

HCG 5000 I. E. enthält als Wirkstoff humanes Choriongona...

1. Was ist HCG 5000 I. E. und wofür wird es verwendet?


Der Wirkstoff von HCG 5000 I. E. gehört zu der Gruppe der Gonadotropine (Geschlechtshormone), Regeln die Freisetzung von Eizellen aus den Eierstöcken bei Frauen und bei Männern die Produktion des männlichen Hormons Testosteron.

HCG 5000 I. E. enthält als Wirkstoff humanes Choriongonadotropin (hCG) - ein protein, Hormon, das man aus dem Urin von schwangeren Frauen. Gonadotropine spielen eine wichtige Rolle bei der Fruchtbarkeit und Fortpflanzung.

Frauen

    
HCG 5000 I. E. wird eingesetzt bei weiblichen Unfruchtbarkeit zu induzieren, die ovulation (den Eisprung auslösen).
    
HCG 5000 I. E. ist auch in Verbindung mit anderen Fruchtbarkeit Medikamente zur Unterstützung der Produktion von Eizellen im Rahmen der assistierten Reproduktion (IVF).

Männer

    
HCG 5000 I. E. wird bei Männern zur Beurteilung der Funktionsfähigkeit der Hoden bei Unterfunktion der Geschlechtsorgane wegen eines Mangels an Sexualhormonen, bevor eine stimulation Therapie.

Kinder

    
HCG 5000 I. E. wird eingesetzt bei Jungen mit spät einsetzender Pubertät (pubertas tarda).

2. Was sollten Sie tun, bevor Sie mit HCG 5000 I. E. beachten?


HCG 5000 I. E. darf nicht verwendet werden

    
Wenn Sie allergisch auf Chorion-gonadotropin oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind (aufgelistet in Abschnitt 6)
    
bei Tumoren des hypothalamus (Teil des Zwischenhirns) oder der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse)
    
wenn Sie Vergrößerung der Eierstöcke oder eine oder mehrere Eierstockzysten, die sich nicht auf polycystic Eierstock-Syndrom
    
wenn Sie Blutungen ungeklärter Ursache aus der Scheide
    
wenn Sie Eierstock -, Gebärmutter-oder Brustkrebs
    
wenn Sie hatte eine Eileiterschwangerschaft, die innerhalb der letzten drei Monate
    
wenn Sie an einer schweren Venenentzündungen oder Blutgerinnseln in den Venen (aktiven thromboembolischen Erkrankungen)
    
wenn Sie Eierstock-Hyperstimulationssyndrom (OHSS - ovariellen Hyperstimulationssyndrom)
    
wenn die normale Schwangerschaft ist nicht möglich, aus organischen Gründen, z.B. Funktionsstörung der Eierstöcke, Missbildungen der Geschlechtsorgane, die nicht kompatibel sind mit der Schwangerschaft oder im Bindegewebe Tumoren, oder wenn Sie bereits in der menopause
    
wenn Sie Sexualhormon-abhängige Tumoren, wie z.B. Prostatakrebs oder Brustkrebs (beim Mann) bekannt oder vermutet wird,

Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie HCG 5000 I. E. anzuwenden.

Sagen Sie Ihrem Arzt, wenn Sie haben oder hatten eine der folgenden Bedingungen aufgrund der Verwendung von HCG 5000 I. E. kann, führen zu einer Verschlechterung:

    
Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    
Nieren-Krankheit
    
Epilepsie (Fallsucht)
    
Migräne-ähnliche Kopfschmerzen

Behandlung mit HCG 5000 I. E. kann das Risiko erhöhen, eine Thrombose. Eine Thrombose ist die Bildung eines Blutgerinnsels in einem Blutgefäß, meistens in den Venen der Beine oder der Lunge. Auch die Schwangerschaft selbst kann ein erhöhtes Risiko für das auftreten von Thrombosen. Bitte Kontaktieren Sie Ihren Arzt vor der Verwendung von HCG 5000 I. E. beginnen, wenn

    
Sie wissen bereits, dass Sie ein erhöhtes Risiko von Thrombose
    
Sie oder jemand aus Ihrer nahen Verwandtschaft bereits eine Thrombose hatte
    
Sie stark übergewichtig sind,

Bevor Ihr Arzt beginnt die Behandlung, die Ursachen für Ihre Unfruchtbarkeit oder die Ihres Partners und mögliche Gegenanzeigen für eine Schwangerschaft, muss klar sein. Ihr Arzt muss eine Gründliche Untersuchung, um auszuschließen, Veränderungen in den Genitalien oder nicht-Gonaden-Hormonstörungen (z.B. Schilddrüsen -, Nebennieren-oder Hypophyse-Erkrankungen).

Während der Behandlung eine enge überwachung durch Ihren Arzt ist sehr wichtig. In der Regel, Ultraschall-Untersuchungen werden in regelmäßigen Abständen durchgeführt und das Blut gesammelt. Dies ist besonders wichtig, wie Sie behandelt werden, durch eine Behandlung mit HCG 5000 I. E. sind einem erhöhten Risiko der Entwicklung eines Ovariellen Hyperstimulationssyndrom (OHSS) (siehe auch Abschnitt 4 "Mögliche Nebenwirkungen"). Dies geschieht, wenn die Eierstöcke auf die Behandlung überreagieren und zu viele Follikel. Als eine Regel, ein OHSS wird automatisch während der Regelblutung. OHSS kann mehr schweren und langwierigen nach der Schwangerschaft. Daher medizinische Untersuchungen werden empfohlen, für mindestens zwei Wochen nach der hCG-Applikation.

Symptome der milden und moderaten OHSS sind:

    
Bauchschmerzen oder Unwohlsein
    
aufgeblähter Bauch
    
übelkeit
    
Erbrechen
    
Durchfall
    
Gewichtszunahme

In schweren Fällen eines OHSS, können zusätzliche Symptome auftreten, wie:

    
schwer atmend
    
reduzierte Wasserlassen

Sehr selten können Komplikationen wie Eierstock-Drehung und Blutgerinnsel in Venen oder Arterien kann auftreten, in schweren Fällen eines OHSS.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt sofort, auch wenn die Symptome nicht angezeigt, bis ein paar Tage nach der letzten Injektion. Diese können Anzeichen einer erhöhten ovariellen Aktivität, könnten zu schweren. Wenn diese Symptome sich verschlimmern, dass die Behandlung der Unfruchtbarkeit muss gestoppt werden und Sie müssen im Krankenhaus behandelt werden.

Die Einhaltung der empfohlenen Dosierung und die sorgfältige überwachung Ihrer Behandlung verringern das Risiko, diese Symptome.
Patienten mit Eierstock-Dysfunktion mit erhöhtem Follikel-Bildung (polycystic Eierstock-Syndrom) haben ein erhöhtes Risiko für OHSS.

Wenn gonadotropin-Therapie führt zu einer Schwangerschaft, ist die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge oder Mehrlingsgeburten erhöht.

Die Anzahl der Fehlgeburten sowohl bei Patientinnen, die nicht oder nicht genügend Eizellen, sowie bei Frauen, die sich einer Technik der assistierten Fortpflanzung, wie. IVF, die höher ist als die durchschnittsbevölkerung, aber vergleichbar mit der Fehlgeburt raten bei Frauen mit anderen Störungen der Fruchtbarkeit.

Bei Frauen mit vorzeitiger Eileiter, besteht ein leicht erhöhtes Risiko einer Eileiterschwangerschaft.

Die Inzidenz von Fehlbildungen folgenden assistierten Reproduktion kann etwas höher sein als bei der natürlichen Empfängnis. Dies kann im Zusammenhang mit unterschiedlichen Voraussetzungen bei den Eltern (z.B. Alter der Mutter, Spermienqualität) und die höhere Inzidenz von Mehrlingsschwangerschaften.

Ihr Arzt wird Sie besonders überwachen Sie während der Behandlung, wenn Sie eine klinisch signifikante Krankheit dazu führen könnte, dass eine Verschlechterung Ihrer Zustand.

Nach der Anwendung von HCG 5000 I. E. kann Es zu einem falsch positiven Schwangerschaftstest bis zu 10 Tagen.

Kinder
Um zu vermeiden, Knochen-Probleme oder vorzeitige Pubertät, HCG 5000 I. E. mit Vorsicht verwendet werden, bei Jungen vor der Pubertät. Skelett-Entwicklung sollte regelmäßig überwacht werden.
Die Auswirkungen des Missbrauchs für dopingzwecke

Die Anwendung von HCG 5000 I. E. kann, führt das zu positiven Ergebnissen bei doping-Kontrollen.
Die Anwendung von HCG 5000 I. E. als Dopingmittel kann zu einer Gefährdung für die Gesundheit.
Anwendung von HCG 5000 I. E. mit anderen Arzneimitteln

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie einnehmen, kürzlich eingenommen haben oder nehmen könnte, oder beabsichtigen andere Arzneimittel.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.
Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

HCG 5000 I. E. ist zur Behandlung von Unfruchtbarkeit (siehe Abschnitt 1 "Was ist HCG 5000 I. E. und wofür wird es verwendet?").

HCG 5000 I. E. sollte nicht angewendet werden während Schwangerschaft und Stillzeit.

3. Was ist HCG 5000 I. E. anzuwenden?

Verwenden Sie immer dieses Medikament genau wie Ihr Arzt Ihnen gesagt hat. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie nicht sicher sind.
Art der Anwendung:

Dieses Medikament ist gegeben, um Sie von einem Arzt mit Erfahrung in der Behandlung von Fertilitätsstörungen in einem Muskel.

Der Eisprung ausgelöst und die stimulation der Eierstöcke:
Die empfohlene Dosis beträgt einmalig 5000 I. E. oder 10.000 I. E. hCG (entsprechend 1 oder 2 Ampullen HCG 5000 I. E.). Die Anwendung sollte erfolgen 24 bis 48 Stunden nach erreichen der optimalen stimulation der Eierstöcke.
Wenn HCG 5000 I. E. Es wird empfohlen auf Geschlechtsverkehr am Tag der Injektion und am nächsten Tag induzieren Eisprung nach der stimulation der Eierstöcke.

Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Hoden bei Unterfunktion der Geschlechtsorgane wegen eines Mangels an Sexualhormonen:
Die empfohlene Dosis ist einmal 5000 I. E. hCG (entsprechend 1 Ampulle HCG 5000 I. E.).

Kinder
Bei Jungen mit verspäteter Pubertät:
Die empfohlene Dosis beträgt: 5000 I. U. hCG (entsprechend 1 Ampulle HCG 5000 I. U.) pro Woche für 3 Monate.

In Jungen, die haben keine Hoden, oder in Jungs, mit nur einem Hoden (Differentialdiagnose der undescended Testikel):
Die empfohlene Dosis ist einmal 5000 I. E. hCG (entsprechend 1 Ampulle HCG 5000 I. E.).
Wenn Sie eine größere Menge HCG 5000 I. E. angewendet haben, als Sie sollten

Keine Fälle von akuter überdosierung berichtet worden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass bei Frauen überdosierung auslösen können, überstimulation der Ovarien-Syndrom (siehe Abschnitt 2 "Was sollten Sie wissen, bevor Sie HCG 5000 I. E.").
Bei der Verwendung von HCG 5000 I. E. vergessen haben

Gelten nicht die doppelte Menge, wenn Sie vergessen haben den früheren Antrag. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
Bei der Verwendung von HCG 5000 I. E. Abbrechen, aufhören

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

4. Welche Nebenwirkungen sind möglich frpm HCG 5.000 ich.E.?


Wie alle Arzneimittel dieses Medikament kann Nebenwirkungen verursachen, obwohl nicht jeder Sie bekommt.

Hormone zur Behandlung von Unfruchtbarkeit, z.B. Das hCG im HCG 5000 I. E., kann Ursache für eine erhöhte Aktivität in den Eierstöcken und führen zu einer überstimulation (OHSS). Symptome können Bauchschmerzen, aufgeblähter Bauch, übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Gewichtszunahme. In schweren Fällen eines OHSS, einer Flüssigkeitsansammlung im Bauch -, Becken-und / oder Brustraum, Atemnot und verminderte Wasserlassen auftreten. Seltene Komplikationen wie Blutgerinnseln in Blutgefäßen (Thromboembolien) und Eierstock-Drehung (ovarielle torsion) berichtet worden, die in schweren Fällen eines OHSS. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt, auch wenn die Symptome nicht angezeigt, bis ein paar Tage nach der letzten Injektion.

Allergische Reaktionen (überempfindlichkeitsreaktionen) auftreten, die im Zusammenhang mit der Anwendung von HCG 5000 I. E. auftreten. Zu den Symptomen zählen Hautausschlag, Juckreiz, Schwellungen im Hals und Atemnot. Wenn Sie diese Symptome bemerken, Kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.

Sehr Häufig: kann bei mehr als 1 von 10 Personen

    
Vergrößerung der männlichen Brustdrüsen (Gynäkomastie)
    
Kopfschmerzen
    
Reaktionen und Schmerzen an der Injektionsstelle

Häufig: betreffen kann bis zu 1 von 10 Personen

    
Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen
    
leichte bis moderate-Syndrom überstimulation der Eierstöcke (OHSS), Schwellung der Brust, hodenschmerzen
    
Hitzewallungen (nur bei Männern beobachtet)
    
Hautausschlag, seborrhö (Akne vulgaris)

Gelegentlich: betreffen kann bis zu 1 von 100 Personen

    
Durchfall
    
Störungen der Salze und Wasser
    
schwere Syndrom der überstimulation der Eierstöcke (OHSS)
    
Depression, Reizbarkeit, ruhelosigkeit

Nicht bekannt (Häufigkeit kann nicht geschätzt werden, aus den verfügbaren Daten):

    
Überempfindlichkeitsreaktionen (allergische Reaktionen)
    
Bildung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen
    
aufgeblähter Bauch
    
Hautausschlag, juckende Quaddeln (Nesselsucht), Juckreiz
    
Empfindlichkeit und Schmerzen in der Brust
    
Fieber, Müdigkeit (fatigue), Schwäche (Kraftlosigkeit)

Erhöht in der Größe des männlichen Gliedes mit Tendenz zur Versteifung oder Vergrößerung der Prostata beobachtet.

Zusätzliche Nebenwirkungen bei Kindern und Jugendlichen
Gelegentlich, milde psychische Veränderungen können auftreten bei Jungen während der Behandlung, wie beobachtet, zu Beginn der Pubertät (Jugendliche Verhalten).

5. Wie wird HCG 5000 I. E. Speichern?


Bewahren Sie dieses Arzneimittel außerhalb der Sicht-und Reichweite von Kindern auf.

Sie müssen aufhören, das Arzneimittel nach dem angegebenen Verfalldatum auf dem Umkarton. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Mehr

HCG  1 Artikel

Zeige 1 - 1 von 1 Artikel
Zeige 1 - 1 von 1 Artikel